Blog

Du Freak

Twittern | Drucken

Mein erstes Elektromobil bezog seine Energie aus Batterien mit einem fürchterlichen Memory-Effekt. In meiner Garage befand sich deshalb eine Entladelogik, welche über zwei Glühbirnen immer zuerst die Batterie leersaugte, bevor es wieder an das langwierige Laden ging. Und bei den Thaler Autopendlern war ich als fahrendes Hindernis bekannt, welches im Schneckentempo den letzten Saft aus seinen Batterien presste.

Das ist keine zehn Jahre her. Vor weniger als einem Jahrzehnt waren Elektromobile etwas für Freaks, die all das auf sich nahmen. Genauso wie ein Freak war, wer auf seinem Dach eine Photovoltaikanlage aufbauen liess. Wer im Supermarkt nach Bio-Äpfeln fragte. Wer in irgendeiner Form Ressourcen und Energie zu sparen versuchte.

Das ist heute anders. Die Elektromobilität ist heute nicht mehr „freaky“, sondern „hip“. Zwischen diesen beiden Zuständen liegt die Forschung. Angewandte Forschung, welche dafür sorgt, dass Technologien marktfähig werden, dem Anwender die nötige Sicherheit garantieren und breit anwendbar sind. Das Ökozentrum leistet diese Arbeit in einer Vielzahl von Projekten.

Zwischen diesen beiden Zuständen liegt aber auch die Politik. Die Politik, welche Rahmenbedingungen und Anreize schaffen soll. Im Technologiebereich klappt dieses Zusammenspiel. Dank Förderinstrumenten durchdringt das, was als Projekt im Ökozentrum beginnt, die Märkte. Schwieriger politisch vermittelbar und deshalb wesentlich weniger populär ist das Thema Suffizienz. Wer Genügsamkeit postuliert, wird schnell einmal als wirtschaftsfeindlich und etatistisch abgestempelt.

Die grosse Stärke des Ökozentrums liegt genau deshalb in seiner Interdisziplinarität. Weil es sowohl die technischen wie auch die gesellschaftlichen Strategien für eine Ressourcen neutrale Gesellschaft erforscht und verbreitet. Und diejenigen Politiker, die aufmerksam diese Arbeit verfolgen, die haben fast eine Garantie, dass sie die Themen der Zukunft besetzen und wichtige Akzente für unser Land setzen können. Auch wenn sie halt mitunter als Freaks bezeichnet werden.

Kategorie: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Du Freak

Zurück